SMA Solar kappt Prognose – rote Zahlen erwartet

Solar-Wechselrichter

Montag, 4. November 2013 15:22
SMA Solar Technology

NIESTETAL (IT-Times) - SMA Solar regiert auf den wachsenden Preisdruck bei Photovoltaik-Wechselrichtern und gab daher heute die Senkung der Jahresprognose für 2013 bekannt.

Der deutsche Solarausrüster rechnet nun mit einem stattlichen Fehlbetrag in einer Spanne zwischen minus 80 Mio. und minus 90 Mio. Euro. Bislang war die SMA Solar Technology AG (WKN: A0DJ6J) von einem bestenfalls ausgeglichenen Ergebnis vor Sondereffekten ausgegangen. Auch die Erwartungen an den Umsatz wurden zurückgenommen: So sollen am Ende des Geschäftsjahres 2013 Erlöse in Höhe von 0,9 Mrd. bis 1,0 Mrd. Euro stehen. Bislang hatte das Unternehmen einen Wert zwischen 0,9 Mrd. und 1,3 Mrd. Euro in Aussicht gestellt. Für 2014 rechnet man mit Umsatzerlösen zwischen 1,0 Mrd. und 1,3 Mrd. Euro sowie der Rückkehr zur Profitabilität.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...