SMA Solar: Die Zukunft des Spezialisten für Solarwechselrichter

Wechselrichter

Dienstag, 9. Juni 2015 13:40
SMA Solar Technology

MÜNSTER (IT-Times) - Für 2015 erwartet man für SMA Solar nach wie vor ein dickes Minus und im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres kam man über ein Konzernergebnis in Höhe von minus 7,9 Mio. Euro nicht hinaus.

Und doch ist man bei der SMA Solar Technology AG zuversichtlich, dass man sich aktuell in der Phase des Turnarounds befindet. Immerhin fiel das Minus im Vorjahr noch mehr als doppelt so hoch aus.

Seit 2011 schreibt der deutsche Spezialist für Solar-Wechselrichter nun schon rote Zahlen. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet die SMA Solar Technology AG (WKN: A0DJ6J) mit einem Minus beim operativen Ergebnis (EBIT) zwischen 30 und 60 Mio. Euro.

Schwarze Zahlen erhofft sich das Unternehmen dann ab dem kommenden Jahr. 2016 soll wieder ein positives operatives Ergebnis erzielt werden. Dazu beitragen sollen zum einen größere Erfolge im Ausland und erfolgsversprechende Kooperationen.

Wachstum im Ausland

Zuletzt konnte SMA Solar vor allem in der Ferne Erfolge verbuchen. Zu den wichtigsten Auslandsmärkten des Unternehmens zählen Nordamerika, Japan, Großbritannien und Australien. Der Auslandsanteil am Umsatz legte von 71,1 Prozent im Vorjahr auf 88 Prozent zu.

Ein steigender Anteil der Auslandsumsätze ist dabei nicht ausgeschlossen. Zuletzt konnte das Unternehmen zum Beispiel die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Elektroautomobil- und Batteriehersteller BYD bekannt geben.

Demnach sollen neu entwickelte B-Box Batterien der BYD Company Limited mit Sitz in China zusammen mit Batterie-Wechselrichtern von SMA Solar eingesetzt werden. Die neue B-Box Batterie der chinesischen BYD Company Limited, die erst kürzlich auch ein Hybrid-SUV angekündigt hat, soll auf der Messe Intersolar Europe, die in dieser Woche in München stattfindet, präsentiert werden.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...