Skype steigert Umsatz um 20 Prozent - 663 Millionen Nutzer

Dienstag, 8. März 2011 08:59
Skype.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der VoIP-Servicedienstleister Skype hat im Zuge des bevorstehenden Börsengangs Geschäftszahlen zum vergangenen Jahr veröffentlicht. Demnach konnte Skype seinen Umsatz um 20 Prozent auf 860 Mio. US-Dollar steigern.

Die Zahl der registrierten Nutzer stieg dabei von 474 Millionen im Dezember 2009 auf 663 Millionen Anwender Ende 2010. Gleichzeitig kletterte die Zahl der Skye-Abonnenten, die den gebührenpflichtigen Service nutzen von 7,3 auf 8,8 Millionen Nutzer, wie der Branchendienst TechCrunch berichtet.

Skype bereitet derzeit den Gang an die Börse vor und will in diesem Rahmen rund 100 Mio. Dollar erlösen. Wann der Börsengang erfolgen soll, steht noch nicht fest. Skypes neuer CEO Tony Bates will Skype erst noch weiter fit für den Sprung aufs Börsenparkett machen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...