Skype macht Software-Problem für Ausfall verantwortlich

Donnerstag, 30. Dezember 2010 09:00
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Ein Software-Problem hat in der vergangenen Woche zu einem 24-stündigen Ausfall des Internet-Telefoniedienstes Skype geführt, teilt Skye Chief Information Officer Lars Rabbe im offiziellen Firmenblog mit.

Von dem Problem waren rund 20 Millionen Skye-Nutzer betroffen, insbesondere solche Anwender, bei denen Skype auf einem Windows-Betriebssystem lief. Ein Overload bei Offline Inststant Messaging Nachrichten habe zu Verzögerungen geführt, wodurch es bei älteren Skype Windows Versionen zu Abstürzen gekommen sei, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Microsoft und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...