Skype macht Software-Problem für Ausfall verantwortlich

Donnerstag, 30. Dezember 2010 09:00
Microsoft Logo (2014)

NEW YORK (IT-Times) - Ein Software-Problem hat in der vergangenen Woche zu einem 24-stündigen Ausfall des Internet-Telefoniedienstes Skype geführt, teilt Skye Chief Information Officer Lars Rabbe im offiziellen Firmenblog mit.

Von dem Problem waren rund 20 Millionen Skye-Nutzer betroffen, insbesondere solche Anwender, bei denen Skype auf einem Windows-Betriebssystem lief. Ein Overload bei Offline Inststant Messaging Nachrichten habe zu Verzögerungen geführt, wodurch es bei älteren Skype Windows Versionen zu Abstürzen gekommen sei, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...