Sky Deutschland sieht weiter rot, Verlust aber halbiert

Bezahlfernsehen

Dienstag, 5. November 2013 11:12
Sky Deutschland

UNTERFÖHRING (IT-Times) - Sky Deutschland konnte sich im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2013 weiter der Gewinnschwelle nähern. Trotz steigender Umsätze schaffte der Bezahlsender allerdings nicht den Sprung aus den roten Zahlen. Für die kommenden Jahre zeigt sich das Unternehmen allerdings weiterhin optimistisch. 

In den drei Monaten erzielte Sky Deutschland einen Umsatz von 392,7 Mio. Euro. Dies entspricht einem jährlichen Wachstum von 18,5 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich nach einer 57-prozentigen Steigerung auf 29,2 Mio. Euro. Auch beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte Sky Deutschland zulegen. Der Wert wuchs von 0,1 Mio. Euro im Vorjahr auf zuletzt 6,3 Mio. Euro. Unterm Strich stand bei dem Bezahlsender somit ein Nettoergebnis von minus 14,2 Mio. Euro, gegenüber Verlusten von minus 16,5 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2012. 

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...