SK Telecom will Endgeräteproduktion aufgeben

Dienstag, 4. Dezember 2007 12:29
SK Telecom Co.

Chinesischen Medien zufolge, will der südkoreanische Telekommunikationsanbieter SK Telecom (WKN: 902578) seine eigenen Mobiltelefon-Produktionsanlagen in China verkaufen. Hierzu ist der Konzern anscheinend bereits in Gesprächen mit chinesischen Produzenten von Mobiltelefonen.

Der Verkauf soll höchst wahrscheinlich noch in diesem Jahr über die Bühne gehen. SK Telecom hielt sich aktuell jedoch noch mit jeder Kommentierung des Themas zurück. Vor knapp drei Jahren hat SK Telecom ein Joint Venture mit der chinesischen Unternehmensgruppe Xinjiang Tiandi abgeschlossen, welches Vorsah, dass der chinesische Produzent Mobiltelefone unter dem SK Markennamen herstellt.

Meldung gespeichert unter: SK Telecom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...