SK Tel.: Stellenkürzungen nur Gerüchte

Donnerstag, 12. Juni 2003 09:50

Das südkoreanische Telekommunikationsunternehmen SK Telecom Co. (WKN: 902578<KMB.FSE>) hat am Donnerstag aktuellen Presseberichten widersprochen, wonach das Unternehmen planen soll, über 15 Prozent seiner 4.000 Mitarbeiter zu entlassen.

Hong Sik Weon, Manager für Öffentlichkeitsarbeit bei SK Telecom, sagte gegenüber der Presse, das Unternehmen hat in seinen aktuellen Plänen keine Belegschaftskürzungen vorgesehen. Er erklärt die aktuellen Gerüchte, mit der angespannten Lage bei dem Mutterkonzern SK Group.

SK Telecom ist das Flaggschiff des südkoreanischen Konglomerats SK Group. Die SK Gruppe ist das drittgrößte Konglomerat des Landes. Die Muttergesellschaft des Telekommunikationsunternehmens steht seit mehreren Wochen auf Grund eines Bilanzskandals im Rampenlicht der Presse.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...