SK Hynix schluckt kalifornische Link A Media

Freitag, 22. Juni 2012 15:04
SK Hynix Logo

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische DRAM- und NAND-Flashspeicherhersteller SK Hynix Semiconductor hat sich durch eine weitere Übernahme verstärkt und den kalifornischen Speicherspezialisten Link A Media Devices (LAMD) übernommen, wie Tech Wire Asia meldet. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nicht bekannt.

LAMD sieht sich als führend in der Entwicklung und Herstellung von System-on-Chip (SoC) Lösungen für Peripheriegeräte wie Festplatten und SSD-Laufwerke. Mit dem Zukauf will SK Hynix seine Position im Flashspeichermarkt weiter stärken. SK Hynix war nicht besonders gut in das neue Jahr gestartet. Nachdem die Umsätze um 14,5 Prozent auf 2,338 Billionen Won im ersten Quartal 2012 zurückgingen, musste das Unternehmen einen Verlust von 271,2 Mrd. Won (235 Mio. US-Dollar) ausweisen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hynix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...