Sirius XM legt Zahlen vor - Programm-Stream für iPhone und iPod

Donnerstag, 12. März 2009 15:16
Sirius XM Holdings

NEW YORK - Der fusionierte Satelliten-Radiospezialist Sirius XM Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: A0Q7V0) konnte zwar seine Umsätze im vergangenen vierten Quartal 2008 zwar weiter steigern, musste dabei aber höhere Verluste hinnehmen.

So berichtet das Unternehmen als fusionierte Gesellschaft von einem Umsatzsprung auf 622,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 249,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 245,8 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher bereits ein Minus von 405 Mio. Dollar zu Buche stand.

Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte Siris XM die Markterwartungen der Analysten leicht. Diese hatten im Vorfeld mit einem Minus von lediglich sieben US-Cent je Aktie bei Einnahmen von 615 Mio. Dollar gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...