Sirius: Satellitenradio immer mehr im Trend

Dienstag, 2. August 2005 18:25

NEW YORK - Der US-amerikanische Satellitennetzbetreiber Sirius Satellite Radio (Nasdaq: SIRI<SIRI.NAS>, WKN: 904591<RDO.FSE> gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2005 bekannt.

Der Umsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 295 Prozent auf 52,2 Millionen US-Dollar. Es wurde ein Nettoverlust von 177,5 Mio. Dollar ausgewiesen (2004: minus 136,8 Mio. Dollar), der Verlust je Aktie liegt damit bei 13 Cent. Die Kosten für die Übernahme von Nutzern sanken auf 160 Dollar, eine Verbesserung um 34 Prozent. Im zweiten Quartal 2004 lagen die Kosten bei 234 Dollar. Die liquiden Mittel des Unternehmens betragen zum Quartalsende rund 577 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...