Sirius Satellite Radio: Umsätze verdoppelt

Dienstag, 27. Februar 2007 00:00

NEW YORK - Der US-Spezialist Sirius Satellite Radio Inc (Nasdaq: SIRI<SIRI.NAS>, WKN: 904591<RDO.FSE>), der den Rivalen XM Satellite Radio Holdings Inc übernehmen will, hat seine Umsätze im vergangenen vierten Quartal mehr als verdoppelt und dabei seine Verluste weiter reduzieren können.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 193,4 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 80 Mio. Dollar. Dabei entstand beim Satellitenradiobetreiber ein Nettoverlust von 245,6 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 311,4 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte man zuvor mit Einnahmen von 173 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 19 US-Cent je Aktie gerechnet.

Sirius Satellite konnte das Jahr 2006 mit über 6,0 Mio. Abonnenten beenden, ein Zuwachs von 82 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf Jahressicht stiegen die Erlöse auf 637,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 242,2 Mio. Dollar in 2005. Der Nettoverlust summierte sich auf 1,1 Mrd. Dollar oder 79 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 863 Mio. Dollar oder 65 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...