Sirius Satellite kann Verluste weiter reduzieren

Dienstag, 31. Juli 2007 15:19
Sirius XM Holdings

NEW YORK - Der amerikanische Satelliten-Radioserviceanbieter Sirius Satellite Radio (Nasdaq: SIRI, WKN: 904591) kann im vergangenen zweiten Quartal 2007 seinen Umsatz signifikant steigern, was zu einem geringeren Verlustausweis führte.

So meldet Sirius einen Umsatzanstieg auf 226,4 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 150,1 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei entstand zunächst ein Verlust von 134,1 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 237,8 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen summierte sich der Nettoverlust auf acht US-Cent je Aktie, womit Sirius die Markterwartungen leicht übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man zunächst mit Einnahmen von 228 Mio. Dollar, aber mit einem Nettoverlust von zehn US-Cent je Anteil kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Sirius XM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...