sino AG will gegen Sonderzahlung klagen

Dienstag, 7. September 2010 17:55
sino

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der deutsche Online-Broker sino AG (WKN: 576550) meldete soeben den Erhalt eines Bescheides über eine Sonderzahlung. Das Unternehmen kündigte rechtliche Schritte an.

Wie die sino AG mitteilte, hat die EDW (Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen) einen Bescheid über die Festsetzung einer Sonderzahlung in Höhe von 541.549,77 Euro an den Online-Broker gerichtet. Als Begründung wurde die Durchführung eines Entschädigungsverfahrens der Phoenix Kapitaldienst GmbH genannt.

Meldung gespeichert unter: sino

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...