Singulus: Neuausrichtung drückt Ergebnis deutlich ins Minus

Mittwoch, 5. November 2008 11:26
Singulus Technologies Unternehmenslogo

KAHL AM MAIN - Der Anlagenhersteller Singulus Technologies AG (WKN: 723890) rutschte im dritten Quartal 2008 deutlich ins Minus, dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen hervor.

Umgesetzt hat Singulus, Produzent von Anlagen zur Herstellung von optischen Discs, im dritten Quartal 2008 68,6 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahresumsatz von 58 Mio. Euro ein Plus von 18 Prozent. Entgegen des Umsatzes war die Ergebnisseite allerdings deutlich rückläufig. So bezifferte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf minus 39 Mio. Euro, dies nach einem leichten Plus von 0,1 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBT lag bei minus 39,2 Mio. Euro nach minus 0,1 Mio. Euro im Vorjahr. Das Periodenergebnis lag mit minus 36,3 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahresergebnis von plus 0,3 Mio. Euro. Der Auftragseingang war im dritten Quartal 2008 ebenfalls rückläufig und bezifferte sich auf 42,2 Mio. Euro nach 59,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Singulus Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...