SingTel greift nach Bharti-Anteile

Montag, 29. Januar 2007 00:00

SINGAPUR – Um Vodafones Anteile an Indiens Mobilfunkspezialisten Bharti Airtel kaufen zu können, müsste die Singapore Telecommunications Ltd (SingTel) (WKN: 779027<SIT3.FSE>) mindestens 3,1 Mrd. US-Dollar aufbringen und die Fremdkapitalaufnahme vergrößern, glauben Analysten an der Wall Street.

Hintergrund ist ein Bericht der Sunday Telegraph, wonach Vodafone und SingTel bereits entsprechende Gespräche aufgenommen. Demnach müsse Vodafone seine Beteiligung an Bharti Airtel, die sich auf zehn Prozent summiert, veräußern, falls das Unternehmen aus der Auktion um die indische Hutchinson Essar als Gewinner hervorginge. Im Hinblick auf die Fremdkapitalbelastung von SingTel würde der Kauf für das Ende des Geschäftsjahres, das auf den 31. März datiert ist, einen Anstieg von geschätzten 30 Prozent auf mindestens 50 Prozent bedeuten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...