Sina und Focus Media beenden Fusionsgespräche ohne Einigung

Dienstag, 29. September 2009 10:53
Sina

PEKING (IT-Times) - Die Sina Corp. (WKN: 929917), ein chinesisches Internetunternehmen, will nicht länger mit Focus Media Holding Ltd. verhandeln. Beide Unternehmen gaben gestern bekannt, die Deadline für das Ende der Gespräche trotz einer noch ausstehenden Einigung nicht verlängern zu wollen.

Sina beabsichtigte in der Vergangenheit eine Beteiligung an Focus Media Holding im großen Stil, diese Pläne sind nun Geschichte. Focus Media Holding bietet verschiedene Werbedienste in China an und ist dabei besonders auf öffentliche Werbung an stark frequentierten Plätzen wie Flughäfen oder Behörden spezialisiert. Beide Unternehmen verhandelten bereits seit Ende 2008 über einen möglichen Einstieg von Sina bei Focus Media Holding. Dabei stand eine Beteiligungssumme von bis zu 1,66 Mrd. US-Dollar im Raum. Sina sollte, würde der Einstieg klappen, künftig das Geschäft mit Werbung in und an Immobilien von Focus Media Holding übernehmen, zudem wären beide Unternehmen teilweise miteinander verschmolzen.

Meldung gespeichert unter: Sina

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...