Sina stellt eigenen Internet-Überwachungsdienst ein

Dienstag, 20. September 2011 17:29
Sina

PEKING (IT-Times) - Das chinesische Internet-Unternehmen Sina kann für die eigenen Inhalte haftbar gemacht werden. Der Suchmaschinen- und Bloganbieter sagte zu, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Diese Zusage machte die Sina Corp. (WKN. 929917) nach Angaben des Branchendienstes German.China.Org.Cn, um „zur Verbreitung einer fortschrittlichen Kultur beizutragen“. Dies ist ein ambitioniertes Versprechen. Um es umsetzen zu können, wird das Unternehmen zukünftig regelmäßig die gehosteten Blogs nach schädlichen, falschen und kriminellen Inhalten durchsuchen und diese gegebenenfalls sperren. Dazu stellte der Bloghoster 15 Überwachungskräfte ein und ist damit das erste Internet-Unternehmen mit einem solchen Team.

Meldung gespeichert unter: Sina

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...