SIM-Karten für Smartphones sollen kleiner werden

Standards

Montag, 4. Juni 2012 18:05
Apple

USA (IT-Times) - Apple hat es mal wieder geschafft: Alle anderen Smartphone-Hersteller müssen sich nach dem Unternehmen richten und die SIM-Karten zukünftig im gleichen Format anfertigen.

Auf eine generelle Umstellung einigten sich die Hersteller von Mobiltelefonen gemeinsam. Die neuen SIM-Karten sollen rund 40 Prozent kleiner sein als die konventionellen. Außerdem soll für Rückwärts-Kompatibilität gesorgt werden. Das bedeutet, dass die neuen SIM-Karten auch in Mobiltelefon-Modellen verwendet werden können, die für den alten Typ gebaut sind.

Dass das Modell von Apple Inc. (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) den Vorschlag von Nokia letztlich ausgestochen hatte, teilte nun das European Telecommunications Standards Institute mit. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...