Siliziumpreise fallen - Chance für Conergy, Q-Cells und Co?

Freitag, 18. Juni 2010 18:32

FRANKFURT (IT-Times) - Der Preis für Silizium befindet sich aktuell im freien Fall. Von den sinkenden Preisen könnten Solarzellenhersteller langfristig profitieren. Viele Siliziumhersteller haben derzeit unter einem immensen Preisverfall zu leiden.

Ein Kilogramm des Rohstoffes hatte vor zwei Jahren noch rund 500 US-Dollar gekostet. Aktuell liegt der Preis noch bei 50 Dollar. Grund für diesen Absturz ist ein Überangebot - und die Produktionskapazitäten sollen laut Prognose des Marktforschungsinstituts iSuppli weiterhin steigen. Derzeit sei allerdings die Situation für etablierte Hersteller von Silizium aufgrund von Langzeit-Lieferverträgen erträglich, so das Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...