Sify schafft es knapp in die schwarzen Zahlen

Montag, 26. April 2010 16:53
Sify Technologies

CHENNAI (IT-Times) - Die Sify Technologies Ltd. (WKN: 165489) hat Zahlen für das Geschäftsjahr 2009/2010 veröffentlicht. Der Sprung aus der Verlustzone gelang dabei durch Steuervergütungen.

Nachdem die indischen Anbieter von IT Outsourcing Diensten Wipro Ltd. und Infosys Technologies Ltd. bereits ihre Zahlen bekannt gaben, folgte nun auch der Portalbetreiber Sify. In dem am 31. März geendeten Geschäftsjahr 2009/2010 konnte Sify einen Umsatz von 156,93 Mio. US-Dollar erwirtschaften und somit gegenüber dem Vorjahresumsatz von 136,51 Mio. US-Dollar zulegen. Das Ergebnis vor Zinsen Abschreibungen und Steuern (EBITDA) belief sich auf 3,67 Mio. Dollar, im Vergleich zu minus 5,86 Mio. Dollar in der Vergleichsperiode 2008/2009.

Für das Gesamtjahr 2009/2010 musste Sify einen Verlust vor Steuern von 800.000 Dollar verbuchen, trotz roter Zahlen eine Verbesserung im Vergleich zu einem vorsteuerlichen Verlust von minus 16,72 Mio. Dollar im Jahr 2008/2009. Aufgrund von Einkommenssteuer-Vergütungen in Höhe von 1,81 Mio. Dollar verzeichnet Sify letztendlich einen Gewinn von 1,01 Mio. Dollar, gegenüber dem Vorjahresverlust von minus 18,87 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Sify Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...