Siemens Wind: Volle Auftragsbücher lassen Headcount des Windturbinen-Spezialisten steigen

Windenergie

Mittwoch, 1. Juli 2015 12:15
Siemens

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Siemens AG hat angekündigt, eine neue Fertigungsstätte in Deutschland für Windturbinen-Komponenten zu errichten. Hierfür soll der Headcount kräftig aufgestockt werden.

Mit dem angekündigten Bau einer neuen Produktionsanlage für Windturbinen-Teile in Deutschland wird sich die Division Siemens Wind und Erneuerbare Energien um gut ein Drittel und damit signifikant vergrößern.

Die neue Produktionsanlage in Deutschland soll allein rund 1.000 Mitarbeiter bis Ende September 2015 beschäftigen, so der Sprecher Philipp Encz gegenüber der US-Nachrichtenagentur Bloomberg.

Zuvor wurden bereits die Kapazitäten und damit auch der Headcount in Ägypten, Großbritannien und Serbien erhöht. So sollen insbesondere neue Offshore-Aktivitäten bei Siemens geplant sein. Hier wurde bereits die eigene Logistik-Strategie überarbeitet.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...