Siemens verzögert Gehaltserhöhungen

Montag, 26. November 2001 16:35
Siemens

Siemens (WKN: 723610) denkt über neue Sparmaßnahmen nach. Nach Informationen der Unternehmenssprecherin Sabine Metzner denkt die Unternehmensführung darüber nach, Gehaltserhöhungen ihrer etwa 40.000 Angestellten nach hinten zu verschieben. Die Unternehmensleitung empfiehlt die Gehaltserhöhungen bei Angestellten bis April zu verschieben, die über 5400 Euro verdienen.

Das Unternehmen hat in den vergangenen Quartalen Verluste eingefahren, da es unter dem schlechten Telekommarkt leidet. Bisher hat das Unternehmen mit Restrukturierungsmaßnahmen und Stellenkürzungen auf die Marktlage reagiert. Rund 17.000 Stellen sind bei Siemens abgebaut worden, vor allem in den Bereichen Netzwerk und Mobilfunk. Die Gehälter bei Siemens wurden im durchschnitt um 2,7 Prozent erhöht. (ako)

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...