Siemens: Verkauf des Handygeschäfts?

Dienstag, 18. Januar 2005 11:00

Der deutsche Technologiekonzern Siemens (WKN: 723610<SIE.ETR>) will sich einem britischen Pressebericht zufolge von seiner Handysparte trennen, sofern sich auf die Schnelle ein geeigneter Käufer finden lässt.

Wie der Sunday Telegraph berichtet, will der weltweit viertgrößte Handyproduzent sich damit von einem Verlustbringer verabschieden. Im vierten Quartal 2004 verbuchte Siemens in dem Geschäft mit Mobilfunkgeräten ein Minus von 140 Millionen Euro. Nach Informationen der Zeitung wird das Management seine Entscheidung gegen die Handysparte am 27. Januar offiziell bekannt geben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...