Siemens verabschiedet sich vom Kapitel Solar

Solartechnik

Dienstag, 18. Juni 2013 09:39
Siemens Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die Krise der Solarunternehmen fordert ihr nächstes Opfer: Der Elektronikkonzern Siemens gab die vollständige Einstellung der eigenen Solarsparte bekannt.

Angesichts der Krise fand sich kein Investor, der das schwache Segment hätte übernehmen wollen. Bis zum Frühjahr 2014 soll das Geschäft komplett heruntergefahren werden. Betroffen sind dem Handelsblatt zufolge 280 Beschäftigte, vor allem in Israel. Im Bereich der erneuerbaren Energien will sich Siemens künftig verstärkt auf Wind- und Wasserkraft konzentrieren.

Bereits im April wurden wenig optimistische Prognose der Siemens AG (WKN: 723610) laut: CEO Peter Löscher erklärte damals, man sehe keine Anzeichen für einen Aufschwung in 2013, da die wirtschaftlichen
Bedingungen extrem schwierig seien. (lsc/ami)

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...