Siemens streicht Stellen - auch IT-Sparte betroffen

Dienstag, 8. Juli 2008 17:31
Siemens

Wie das deutsche Traditionsunternehmen Siemens AG heute mitteilte, wolle man im Rahmen der Neuorganisation des Konzerns auch Stellenstreichungen vornehmen. Weltweit 16.750 Arbeitsplätze sind nun vakant, davon 5.250 in Deutschland. Der Großteil der Stellen soll bis 2010 in der Verwaltung wegfallen, insgesamt 4.150 Jobs seien außerhalb der Verwaltung betroffen.

Den Löwenanteil schultert dabei die Sparte Industrie mit 6.350 Stellen. Allein in der Zugsparte fallen 2.500 Stellen weg. In der Medizintechnik seien 2.800 Beschäftigte betroffen, in der Energietechnik 3.950. Die IT-Sparte SIS kündigt 1.050 Mitarbeitern, 800 weitere Stellen entfallen auf Zentralfunktionen. Des Weiteren sei der Verkauf der Industriemontage-Sparte SIMS bei der Siemens AG geplant, die in Deutschland rund 1.200 Mitarbeiter beschäftigt.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...