Siemens: Stellenabbau kommt

Freitag, 18. März 2005 13:19

MÜNCHEN - Heute hat sich die Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) mit dem Betriebrat über einen weiteren Stellenabbau geeinigt. Rund 700 Stellen sollen im Kommunikationsbereich „com“ wegfallen.

180 Mitarbeiter seien bereits in anderen Konzernteilen oder außerhalb des Unternehmens untergebracht worden, hieß es in Medienberichten. Die weiteren 520 Angestellten sollten in eine Transfergesellschaft überführt werden. Hiermit verfolgt der Konzern weiter seine Kostensenkungspolitik in den Telekommunikationssparten. Bereits im Januar hatte der neue Siemens-Chef Klaus Kleinfeld den Abbau von 1250 Arbeitsplätzen im kritischen Festnetzgeschäft angekündigt. Allein in dieser Sparte waren in den vergangenen Jahren weltweit 20.000 Stellen gestrichen worden. (ndi/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...