Siemens steigt aus Fujitsu Joint Venture aus

Montag, 6. Oktober 2008 11:59
Fujitsu Siemens Logo

MÜNCHEN / TOKIO - Schon seit längerem gab es Gerüchte, dass der Technologiekonzern Siemens aus dem Joint Venture mit dem japanischen Elektronikunternehmen Fujitsu Ltd. (WKN: 855182) aussteigen möchte. Nun ist es amtlich. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, wurde durch Siemens bestätigt, dass die Joint Venture-Anteile Ende September Fujitsu angeboten wurden.

Einigkeit müssen die Unternehmen nun noch über den Preis erzielen. Schon früher hatte es geheißen, dass Siemens rund eine Mrd. Euro für seine Anteile verlangt, während Fujitsu nur die Hälfte zu zahlen bereit ist. Auch die Standortfrage wird sich stellen, sobald Siemens aus dem Joint Venture ausgestiegen sein wird. Derzeit beschäftigt Fujitsu Siemens rund 6.200 Menschen an zwei Produktionsstandorten in Deutschland. Die IG Metall pocht daher schon darauf, dass die Werke erhalten bleiben sollen, auch wenn Siemens aussteigt.

Meldung gespeichert unter: Fujitsu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...