Siemens schließt Kooperation zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland

Elektrofahrzeuge & Ladestationen

Mittwoch, 13. September 2017 18:27

FRANKFURT AM MAIN/ MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Technologiekonzern Siemens AG hat eine Zusammenarbeit mit SPIE vereinbart, um Ladestationen für Elektroautos zu vertreiben.

Siemens - Ladestationen

Die Siemens AG hat eine Partnerschaft mit dem Dienstleistungsunternehmen SPIE unterzeichnet, um DC-Schnelllader von Siemens zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland zu installieren.

Siemens steuert hierzu die DC-Schnellladesysteme bei, SPIE ist für die Systemintegration und Installation sowie den technischen Betrieb und die jährliche Wartung zuständig. Der Vertrieb erfolgt über die mehr als 200 Niederlassungen von SPIE in Deutschland.

http://w3.siemens.com/topics/global/de/elektromobilitaet/PublishingImages/pkw-laden/ladeloesungen-wb140a-siemens.jpg

Das DC-Schnellladesystem besteht aus einem 50 Kilowatt starken Compact Power Charger, der die gängigen Ladestandards CCS, CHAdeMO und Typ 2 zur Verfügung stellt. Das Multi Charger Modell von Siemens leistet 300 Kilowatt.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...