Siemens profitiert von Sondereinnahmen

Mittwoch, 23. Januar 2002 11:49

Siemens (WKN: 723610<SIE.ETR>) erwirtschaftete im abgelaufenen Quartal einen Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITA) von 487 Mio. Euro. Damit übertrag der deutsche Technologieriese die meisten Analystenerwartungen, die sich in einer Spanne von 200 bis 654 Mio. Euro befanden. Von den Vorjahresgewinnen von 1,016 Mrd. Euro kam Siemens nicht heran. Durch den Verkauf der Aktienmehrheit an der Halbleitertochter Infineon erzielte Siemens Sondereinnahmen von 157 Mio. Euro. Der Umsatz kletterte im abgelaufenen Quartal um zwölf Prozent auf 24,93 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...