Siemens kommt mit neuen Windturbinen für Nord- und Südamerika

Windenergie

Mittwoch, 20. Mai 2015 21:15
Siemens - Onshore Windfarm

HAMBURG/Orlando (IT-Times) - Die Siemens Wind Power and Renewables Division hat in den USA auf der Windpower 2015 Tradeshow in Orlando neue Windturbinen präsentiert. Zielmärkte für die neuen Produkte sind Nord- und Südamerika.

Demnach wird Siemens nun 2.3-MW Windturbinen, die in den USA hergestellt werden, mit einem 120-Meter Rotor ausstatten. Derartig große Durchmesser, ein Rotorblatt hat 59 Meter Länge, sind für Regionen mit mittleren bis niedrigen Windstärken in Nord- und Südamerika konzipiert.

Die neuen Windturbinen sollen der nächste Schritt für die G2 Produktplattform der Siemens AG (WKN: 723610) sein. Bei Windgeschwindigkeiten von sechs bis acht Metern pro Sekunde seien Effizienzsteigerungen von knapp zehn Prozent gegenüber Windturbinen mit kleineren Durchmessern zu erzielen.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...