Siemens India nun verantwortlich

Freitag, 3. September 2004 15:18

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>): Die Siemens AG hat offiziell ihre Aktivität in Sri-Lanka initiiert und die Verantwortung im Zuge dessen an die Tochtergesellschaft Siemens India abgegeben. Selbige soll nun für die Einführung des Produktportfolios auf den Markt in Sri Lanka verantwortlich sein. Die Einführung soll über eine Zweigstelle in Sri Lanka sowie über die fünf Vertriebspartner Dimo Ltd., BELA Group, Nikini, Rotax und Empire Ltd. erfolgen.

J. Schubert, Generaldirektor von Siemens, zufolge biete Sri Lanka einen wichtigen Absatzmarkt für Siemens in der asiatischen Region. Eine aktive Unterstützung von Siemens India zwecks Umsatzsteigerung sei angestrebt. (nab/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...