Siemens greift nach der Sonne

Montag, 13. Juli 2009 10:35
Siemens

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Siemens-Konzern (WKN: 723610) will sich nach Berichten des Nachrichtenmagazins Der Spiegel verstärkt im Segment der Solartechnik engagieren. Wie es heißt, wolle man zu einem führenden Anbieter weltweit avancieren. Eine Schlüsselrolle soll dabei dem ambitionierten Projekt Desertec zukommen, das vorsieht, Solarstrom aus Nordafrika („Wüstenstrom“) in Euro nutzbar zu machen.

Der Transport des Stroms sei schon heute keine technologische Hürde mehr. Stromautobahnen gehören für Siemens demnach schon heute zum Stammgeschäft. Die Grundidee von Desertec stammt aus Überlegungen des Club of Rome. Am heutigen Montag wollen schwergewichtige Branchenvertreter wie Siemens, RWE, E.ON und die Deutsche Bank zusammen kommen, um über die Zukunftsfähigkeit des Projektes zu beraten.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...