Siemens gibt Sandbridge Geld

Mittwoch, 2. Juli 2003 10:13

Siemens AG (WKN: 723610<SIE.ETR>): Siemens Venture Capital hat zusammen mit weiteren Geldgebern mehrere Mio. Dollar in den Entwickler von Mobilfunkchips Sandbridge Technologies investiert.

Sandbridge Technologies stellt einen Mobilfunkchip namens Sandblaster her. Der programmierbare Hochleistungs-DSP kann in Smartphones und 3G-Geräten verwendet werden und unterstützt UMTS, GPRS, WLAN, die drahtlose Schnittstellentechnologie Bluetooth und das Ortungssystem GPS. Der Sandblaster verarbeitet auch MP3 und MPEG-4 Dateien. Die Investition in Sandbridge sei für die Handy-Sparte von Siemens von strategischer Bedeutung, sagte Björn Christensen, der Geschäftsführer von Siemens Venture Capital.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...