Siemens erwägt offenbar Verkauf von NSN-Beteiligung

Montag, 1. Oktober 2007 18:06
Siemens

NEW YORK - Der deutsche Elektronikkonzern Siemens AG (WKN: 723610) erwägt offenbar den Verkauf seiner 50%igen Beteiligung an dem Joint Venture Nokia Siemens Networks. Wie die WirtschaftsWoche am Wochenende berichtet, stehe der neue Siemens-Chef Peter Löscher einem Verkauf der Beteiligung offen gegenüber. Um sich künftig besser auf das Kerngeschäft konzentrieren zu können, will sich Löscher von Randgeschäftsbereichen trennen - hierzu zählt offenbar auch die Beteiligung an Nokia Siemens Networks (NSN).

NSN hatte nach Verzögerungen seinen Geschäftsbetrieb erst am 1. April dieses Jahres aufgenommen. NSN gilt mit einem formalen Umsatz von 17,1 Mrd. Euro bzw. 24,3 Mrd. Dollar in 2006 als einer der größten Telekomausrüster weltweit. Allerdings sieht sich die Branche unter Druck, was zuletzt vor allem auch der Wettbewerber Alcatel-Lucent zu spüren bekam.

Meldung gespeichert unter: Siemens

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...