Siemens Enterprise formiert sich gegen Cisco Systems

Unified Communications

Mittwoch, 16. Oktober 2013 17:25
Cisco Systems Unternehmenslogo

BARCELONA (IT-Times) - Das Software- und IT-Dienstleistungsunternehmen Siemens Enterprise Communications heißt jetzt Unify. Man hofft, dass der Name Programm wird und mehr Kunden für das Angebot im Bereich Unified Communications gewonnen werden.

Der neue Firmenname soll das Angebot des IT-Spezialisten zukünftig besser widerspiegeln und für Kunden interessanter machen. So erhofft sich das Tochterunternehmen der Siemens AG nach Angaben von TechWorld, dass gleichzeitig mit der Namensänderung ein höheres Interesse für Cloud-basierte Unified Communications Produkte innerhalb des Projektes Ansible geweckt wird. Mithilfe dieses Projektes sollen Unternehmen in der Lage sein, alle verfügbaren Kommunikationswege zu vereinen und so eine höhere Flexibilität und Erreichbarkeit zu gewinnen.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...