Siemens: Defizitäre Com-Sparte wird umgebaut

Freitag, 2. September 2005 11:16

MÜNCHEN - Sie ist nur eine von vielen Baustellen in der Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>): Die defizitäre Com-Sparte. Laut Medienberichten soll dieser Bereich bis Anfang 2006 teilweise neu ausgerichtet werden.

Besonders betroffen ist hier der Geschäftskundenvertrieb. Von dieser Maßnahme seien rund 4.600 Mitarbeiter betroffen. Ein möglicher Stellenabbau wurde nicht kommentiert. Genau solle das Mittelstandskunden- vom Großkundengeschäft abgekoppelt werden. Diese Aktivität werde in ein eigenständiges Unternehmen ausgelagert, um mehr Flexibilität zu gewährleisten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...