Siemens: Aufspaltung von SBS immer wahrscheinlicher

Mittwoch, 21. Dezember 2005 12:51

MÜNCHEN - Sie ist eines der Sorgenkinder bei Siemens (WKN: 723610<SIE.FSE>): Die angeschlagene IT-Sparte. Wie die Financial Times Deutschland heute in ihrer Online-Ausgabe berichtet, soll dieses Segment nun eventuell zerschlagen werden.

Genau solle von der IT-Sparte das Segment Product-Related-Services (PRS) für die Betreuung von Großrechnern an das Joint Venture Fujitsu Siemens (Siemens hält hier 50 Prozent) verkauft werden. Diese Unit macht rund 20 Prozent des Umsatzes von 5,4 Mrd. Euro der gesamten IT-Sparte aus. Allein im vierten Quartal hatte sich hier ein Verlust von 427 Mio. Euro aufgetürmt. Es werde ein Kaufpreis zwischen 200 Mio. und 300 Mio. Euro fällig.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...