Siebel will Investitionen in China hochfahren

Montag, 18. Juli 2005 15:53

SCHANGHAI - Der führende Kunden-Management-Softwareanbieter Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>) will nach Angaben von Siebel Asia Pacific CEO He Jinghua die Investitionen in Chinas CRM-Industrie hochfahren. Der Siebel-Manager sprach gegenüber der National Business Daily von einem größeren Investitionsvorhaben, welche Siebel in der chinesischen Softwareindustrie tätigen will. Detaillierte Zahlen wollte Jinghua aber nicht nennen.

Wie Jinghua weiter erläutert, verfüge Siebel derzeit über Barreserven von zwei Mrd. US-Dollar, wobei auf China der Großteil der künftigen Investitionen entfallen sollen. Jinghua leitete zuvor den EPR-Softwarespezialisten UFSoft. Neben UFSoft konkurriert Siebel in China mit dem CRM-Spezialisten Powerise. Ob Siebel Systems in China entsprechende Übernahmepläne verfolgt, wurde nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...