Siebel sieht sich SEC-Untersuchung gegenüber

Montag, 12. Mai 2003 15:17

Der weltweit führende Hersteller von Kundensoftware Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>) sieht sich möglicherweise bald einer offiziellen Untersuchung der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) gegenüber. Die US-Behörde fordert in einer Anfrage weitere Informationen über ein Treffen von Siebel-Managern mit Analysten an. Dabei sollen Top-Manager für den Siebel-Aktienkurs relevante Informationen an Investmentbanker weitergegeben haben, so die Vermutung von Beobachtern. Das Unternehmen bestreitet hingegen die Vorwürfe und lies verlauten, dass nur Informationen weitergegeben wurden, welche bereits der Öffentlichkeit bekannt waren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...