Siebel mit Gewinneinbruch

Donnerstag, 24. April 2003 09:01

Der kalifornische Softwareanbieter und CRM-Spezialist Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>) muss für das vergangene Quartal einen signifikanten Gewinneinbruch melden, nachdem die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 30 Prozent schwanden. Im Einzelnen berichtet der Anbieter von Software für das Management von Kundenbeziehungen von einem Nettogewinn von 4,6 Mio. US-Dollar oder einen Cent je Aktie im ersten Quartal 2003. Damit brach der Gewinn um 92 Prozent ein, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch ein Plus von 64,6 Mio. Dollar erwirtschaften konnte. Die Umsatzerlöse schwanden von 477,8 Mio. US-Dollar im Vorjahr, auf 332,7 Mio. Dollar im vergangenen Märzquartal. Dennoch konnte Siebel mit den vorgelegten Zahlen die zurückgeschraubten Erwartungen der Analysten erfüllen, nachdem die Gesellschaft bereits frühzeitig vor niedrigeren Gewinnzahlen warnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...