Siebel kann Umsatzerwartungen nicht erfüllen

Donnerstag, 18. April 2002 09:14

Der Spezialist für Software für das Management von Kundenbeziehungen Siebel Systems (Nasdaq: SEBL<SEBL.NAS>, WKN: 901645<SST.FSE>) muss im abgelaufenen ersten Quartal einen Umsatzrückgang von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 477,8 Mio. Dollar hinnehmen und bleibt damit gleichzeitig hinter den Erwartungen der Analysten zurück, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 482,8 Mio. Dollar gerechnet hatten. Insgesamt konnte Siebel einen operativen Gewinn von 64,6 Mio. Dollar oder 12 Cents je Anteil einfahren, gegenüber 76,9 Mio. Dollar oder 15 Cents je Aktie im Vorjahr. Experten hatten in diesem Zusammenhang mit einem Plus von 12 Cents je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...