Sichert sich Telefonica die WM- Rechte?

Freitag, 31. Januar 2003 16:27
Telefonica

Telefonica SA (WKN: 850775): Die spanische Telefongesellschaft Telefonica hat einem spanischen Nachrichtendienst zufolge sich die spanischen Übertragungsrechte für die Fußballweltmeisterschaft 2006 gesichert.

Telefonica soll dem Bezahlfernsehsender Via Digital 100 Mio. Euro für die Übertragungsrechte gezahlt haben, berichtete elconfidencial.com am Freitag. Via Digital ist die Pay-TV Tochter des Kabelnetzbetreibers Sogecable. Telefonica hat den Bericht noch nicht kommentiert. Telefonicas eigene Kabelnetztochter wird mit Via Dgital fusionieren. Telefonica soll einen Anteil von 23 Prozent am neuen Unternehmen halten. Der Kauf der Übertragungsrechte ist dazu gedacht, den Schuldenstand von Via Digital vor der Fusion zu senken. Die spanische Wirtschaftszeitung Expansion berichtete ferner, dass Telefonica 6,6 Prozent des Anteils an dem neuen Unternehmen an die Börse bringen kann. Der Anteil im Wert von ca. 85 Mio. Euro kann nach der Fusion auch verkauft werden.

Meldung gespeichert unter: Pay-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...