Sicherheit durch Ortung: Ericsson-Plattform in Japan installiert

Donnerstag, 27. Dezember 2007 11:30
Ericsson

STOCKHOLM - Wie der schwedische Telefonnetzausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) heute mitteilte, wurde ein neues Sicherheitssystem, welches über eine neue Ortungstechnologie verfügt, im japanischen Mobilfunknetz installiert und in Betrieb genommen.

Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. hat das System eingeführt. Es soll Familien oder Behörden die Möglichkeit eröffnen, Nutzer zu lokalisieren, wenn sie in Gefahr- oder Notfallsituationen geraten sollten. Das neue System basiert auf der Ericsson U310 Plattform und ermöglicht unter anderem eine GPS Funktionalität, welche in Geräte passt, die, laut Ericsson, klein genug seien, um in eine Tasche oder einen Beutel zu passen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...