SIA: Weltweiter Chip-Umsatz bricht im März um 30 Prozent ein

Montag, 4. Mai 2009 10:59
Intel

NEW YORK - Der weltweite Halbleiterumsatz ist im Monat März um 30 Prozent eingebrochen, teilt der Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA) mit. Dennoch gibt es einen ersten Lichtblick. Die Situation habe sich gegenüber dem Vormonat leicht verbessert, so die SIA.

Im Monat März setzte die weltweite Halbleiterbranche 14,7 Mrd. US-Dollar und damit um 29,9 Prozent weniger um als im Jahr vorher. Hintergrund ist die weltweite Rezession, welche die Chip-Industrie mit voller Wucht erfasst hat, so die SIA.

Im ersten Quartal 2009 sanken die weltweiten Halbleitererlöse auf 44 Mrd. Dollar, nachdem die Branche im Vorjahresquartal noch 62,8 Mrd. Dollar umsetzte. Dennoch scheint die Branche ihren Tiefpunkt erreicht zu haben. Im März hätten die Umsatzerlöse der Branche wieder um 3,3 Prozent gegenüber dem Februar (14,2 Mrd. Dollar) erholt.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...