SHS Viveon will profitabel wachsen - Cash-Flow in Q1 negativ

Donnerstag, 12. Mai 2011 13:21
SHS Viveon

MÜNCHEN (IT-Times) - SHS Viveon ist mit Umsatzerlösen auf Vorjahresniveau ins Jahr 2011 gestartet. Beim Nettoergebnis konnte der Lösungsanbieter für Customer Management hingegen zulegen.

Mit 5,43 Mio. Euro lag der Umsatz der SHS Viveon AG (WKN: A0XFWK) im ersten Quartal 2011 nur wenig über dem Vergleichswert der ersten drei Monate 2010 in Höhe von 5,32 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen gab SHS Viveon mit 0,45 Mio. Euro an, nach 0,32 Euro ein Jahr zuvor. Mit einem Anstieg von 0,22 Mio. auf 0,35 Mio. Euro zeigte auch das Betriebsergebnis (EBIT) von SHS Viveon Aufwärtstendenz. Das Nettoergebnis verbesserte sich im gleichen Zeitraum von 0,17 Mio. auf 0,31 Mio. Euro. Entsprechend kletterte das Ergebnis je Aktie von 0,17 auf 0,31 Euro je Aktie. Einen Wermutstropfen stellt die Entwicklung beim operativen Cash-Flow dar, der mit minus 38.000 Euro negativ ausfiel (Vorjahresquartal plus 0,56 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...