SHS Viveon leidet unter Margendruck

Donnerstag, 10. November 2011 16:31
SHS Viveon

MÜNCHEN (IT-Times) - Das deutsche IT-Beratungsunternehmen SHS Viveon gab heute die Zahlen für das dritte Quartal sowie die ersten neun Monate 2011 bekannt. Das Ergebnis des Unternehmens konnte beim Umsatz nicht mithalten.

Die SHS Viveon AG meldete für das dritte Quartal 2011 ein EBITDA von 0,42 Mio. Euro, das somit gegenüber 0,52 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum fiel. Die EBITDA-Marge fiel von 9,7 Prozent in 2010 auf 7,2 Prozent. SHS Viveon wies ein Betriebsergebnis aus, das von 0,41 Mio. Euro im Vorjahr auf 0,29 Mio. Euro fiel. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls ab und lag in diesem Jahr bei 0,24 Mio. Euro (2010: 0,34 Mio. Euro). Daraus ergab sich für SHS Viveon eine Konzernmarge von 4,1 Prozent, gegenüber 6,3 Prozent im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie fiel somit auf 0,24 Euro (2010: 0,34 Euro).

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...