SHS Viveon hat mit roten Zahlen zu kämpfen

Donnerstag, 15. Mai 2008 12:40
SHS Viveon

MARTINSRIED - Der deutsche Anbieter von Customer-Management-Lösungen, die SHS Viveon AG (WKN: 507240), wies heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2008 aus. Umsatz und Gewinn konnten weiter gesteigert werden.

Der Umsatz lag mit 12,8 Mio. Euro leicht unter dem Vorjahresniveau von 13,1 Mio. Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) belief sich mit 0,5 Mio. Euro auf dem Wert des Vorjahres. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte leicht von minus 0,1 Mio. Euro auf plus 0,1 Mio. Euro verbessert werden. Es wurde ein Ergebnis nach Steuern von minus 0,2 Mio. Euro erzielt. Dies stelle, so SHS Viveon, eine Verbesserung gegenüber 2007 dar. Um Sondereffekte von 2,9 Mio. Euro bereinigt, lag das Ergebnis damals bei minus 0,5 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie betrug minus ein Cent. Es wurde ein operativer Cash Flow von plus 0,7 Mio. Euro erzielt (2007: minus 1,5 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Customer Relationship Management (CRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...