Shin-Etsu mit neuem Investitionsprogramm

Freitag, 22. September 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Hersteller von Halbleiter-Wafern, Shin-Etsu Chemical Co. Ltd. (WKN: 859118<SEH.FSE>), will in Zukunft gezielte Investitionen vornehmen. So soll die Marktposition gegenüber Wettbewerbern verbessert und gestärkt werden.

Die Investitionssumme soll sich auf rund eine Mrd. US-Dollar belaufen. Allerdings seien keine Übernahmen geplant. Vielmehr setzt Shin-Etsu auf eine Kapazitätserhöhung. Aus diesem Grund ist der Bau von zwei zusätzlichen Fertigungsanlagen in Japan geplant. So will das Unternehmen die Produktion von 300mm Wafern von bisher 700.000 auf eine Millionen pro Monat erhöhen. Die neuen Anlagen sollen im Herbst nächsten Jahres fertiggestellt sein, so ein Sprecher von Shin-Etsu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...