SHF erhöht Prognose trotz Umsatz- und Ergebnisrückgang

Freitag, 7. September 2012 10:17
SHF_logo.gif

BERLIN (IT-Times) - Die SHF Communication Technologies hat die Prognose für das Gesamtjahr 2012 erhöht. Dabei setzt der IT-Anbieter vor allem auf den asiatischen Markt.

Trotz Umsatz- und Ergebnisrückgang bleibt man bei SHF optimistisch. Grund hierfür ist unter anderem die positive Auftragslage und der Verkauf des Automation-Bereichs. Außerdem laufe vor allem das Geschäft auf dem asiatischen Markt gut, während Europa und Nordamerika rückläufig sind. So will man im gesamten Geschäftsjahr 2012 nun 9,6 Mio. Euro statt wie zuvor neun Mio. Euro erwirtschaften. Beim Ergebnis erwartet SHF nach den neuesten eigenen Angaben 2,2 Mio. Euro. Bei der vorherigen Prognose war man noch von einem Ergebnis in Höhe von 1,9 Mio. Euro ausgegangen.

Meldung gespeichert unter: SHF Communication Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...