Sharp verkauft E-Reader Galapagos in Europa und China

Dienstag, 21. Dezember 2010 16:26
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sharp will den E-Reader „Galapagos“ künftig auch in Europa und China verkaufen. Bisher wird das Gerät in Japan verkauft.

In diesem Monat startete die Sharp Corp. (WKN: 855383) den Verkauf des Galapagos-E-Readers. In den USA wird das Gerät ab 2011 auf dem Markt erhältlich sein. Um den Wettbewerb mit Apple Inc. und Amazon.com anzuheizen, soll der E-Reader künftig auch in Europa und China angeboten werden. Dies berichtete der US-Nachrichtensender Bloomberg heute. 

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...